7 inspirierende Dinge meiner Woche - KW 10

ein geschenk für dich!


An jedem einzelnen Tag lässt sich etwas Schönes oder Gutes finden. Selbst an den dunklen und stürmischen. Da bin ich mir ganz sicher. Denn ich möchte mich gar nicht mehr in düsteren Zeiten verlieren. Selbst, wenn du den Tag am liebsten nur noch abhaken möchtest, dann schau zurück und finde den einen Moment, der, egal wie klein oder kurz er war, deinen Tag ein bisschen heller und schöner gemacht hat. Manchmal ist es nur ein Lächeln der Verkäuferin oder ein nettes Wort mit der Nachbarin. Ein Vogel, den man beobachtet hat. Ich glaube an diese kleinen magischen Augenblicke.
Diese Woche war auch in meiner Woche nicht alles rund und gut. Das sind meine Wochen nie. Sie sind nie "perfekt". Allein schon deshalb, weil es so was gar nicht gibt. Aber es reihen sich so viele Momente aneinander, so dass immer wieder kleine Lichter dazwischen sind. Lämmchen, die ich im Stall streicheln durfte, weil die Neugier über ihre Ängstlichkeit gesiegt hat. Die Silberreiher, die im Sturm über meinem Kopf ihre Kreise zogen. Liebevolle, kleine Ärmchen, die sich um meinen Hals legten. Es gibt immer schöne Momente! An jedem einzelnen Tag!

Damit du diese Momente für dich festhalten kannst, habe ich eine Seite kreiert, die du dir selbst ausdrucken kannst. Es ist die 7 inspirierende Dinge meiner Woche - Liste! Für dich! Als ein kleines Geschenk von mir. Denn auch ich liebe es ein schönes Papier zu haben, was einen animiert am Ende des Tages oder am Ende der Woche zu reflektieren und ein wenig Licht in den Tag zu bringen. Ihr findet sie am Ende des Artikels als Download!

 

  1. Es war und ist eine stürmische Woche. Im wahrsten Sinne des Wortes. Mit 50kmh wütete in einer Nacht der Wind und riss mein angelehntes Fenster in der Nacht auf, dass mir fast das Herz stehen blieb. Ich war tatsächlich ängstlich, obwohl mir in meinem Bett gar nichts passieren konnte. Aber mich macht der Sturm, wie alle Naturgewalten, immer sehr ehrfürchtig. Weil Mutter Natur einfach die mächtigste Gewalt überhaupt ist. Und weil ich sie so gut verstehen kann. Vielleicht auch, so dachte ich, weil mit dem Karneval so viel Sinnlosigkeit einhergeht. Es sind ja nicht nur Kostüme und Kamelle, es sind auch der Alkohol und Sex. Etwas, was nichts mit meiner Welt zu tun hat und nichts mit der Wahrheit über das Leben auf der Erde. Deswegen kann ich verstehen, dass Mutter Erde sich vor Ekel schüttelt oder uns mit ihrem Sturm mal so richtig durchrütteln will. Ob wir wach werden liegt nur an uns. Ich bin in solchen Nächten in Gedanken bei ihr. All meine Liebe gilt ihr.
  2. An einem stürmischen Morgen flogen Silberreiher über meinem Kopf. Diese herrlichen, großen, weißen Gestalten kreisten trotz des heftigen Windes über mir, als wäre nichts. Und doch machte es diesen wirren Himmel zu einem magischen Moment. Die Wolken sah ich in vielen Schichten, in vielen Farben, alles blau und es war einfach magisch. Das Licht, die Vögel. Diese Urgewalt. (Foto unten)
  3. Neues zu lernen und auszuprobieren gehört im Moment zu meinen liebsten Beschäftigungen. Dinge, von denen ich immer dachte, sie nicht zu können, werden plötzlich real, also realisierbar. Das beflügelt mich richtig. So bin ich überglücklich, dass ich es geschafft habe, euch diese schön gestaltete Seite schenken zu können. Schon immer wollte ich Kristalle zeichnen. Ich liebe Kristalle, die Juwelen von Mutter Erde. Sie haben Energie und brechen das Licht auf die schönste Weise. Sie heilen und geben Kraft. Sie sind aus dem Schoss der Erde geboren. Zarte Blüten begleiten sie auf dieser Liste. Ich bin froh und glücklich mich mal wieder auf Neuland begeben zu haben.
  4. Montag habe ich außerdem noch mehr Drucke meines neuen Linolschnittes gemacht. Das Arbeiten mit Linol hat wirklich meine Leidenschaft geweckt. Dies gehört auch zu den Dingen, die ich mir vorher nicht vorstellen konnte. Aber dann, als ich mich getraut habe, mich fasziniert und begeistert haben. Daran werde ich definitiv weiter gestalten. 
  5. Meine Woche wurde mit einem pinken Sonnenuntergang gekrönt. (Foto oben) Nachdem meine Schafe in einen Nachbargarten ausgebüxt waren und ich im Regen noch die Zäune kontrolliert und repariert hatte, wurde ich mit diesem phantastischen Farbspiel belohnt. Die regennasse Straße war pink. So, wie die Farben des Himmels. Kein Wunder, dass wir all die Schönheit der Natur versuchen nachzuahmen. Diese Farben sind einfach zu prächtig.
  6. Diese Woche haben die Lämmer ihre Scheu überwunden. Als ich mittags kurz im Stall vorbei schaute, knabberten sicher mindestens sechs von ihnen an mir rum. Und wie jedes Jahr haben wir richtige Schmusebären darunter. Die es lieben gestreichelt und massiert zu werden, wozu sie glücklich mit ihren Schwänzchen wedeln. Ja, dass tun sie! Und sie sind wirklich das Schönste, was ich mir vorstellen kann. 
  7. Der letzte Punkt ist leider nicht ganz so schön. Denn er erzählt von Übergriffigkeit. Von etwas, was mich als Frau wirklich leiden lässt. Oder sagen wir, sehr traurig sein lässt. Ich schreibe seit fast einem Dreiviertel Jahr an meinem Buch Heilung der Weiblichkeit und gestern am Weltfrauentag erfahre ich etwas, dass an die Vergangenheit erinnert. Die Herabwürdigung der Frau zu einem rein körperlichen, sexuellen Wesen. Wozu einen einzigen Tag im Jahr der Frau widmen? Wir denken wir sind weit gekommen? Wir sind emanzipiert? Was für ein schreckliches Wort! Wir sind in vielen Momenten immer noch da, wo wir vor hunderten und tausenden Jahren waren! Vielleicht ist es die Motivation das Buch endlich fertig zu schreiben oder es auch unvollkommen zu veröffentlichen?! Ich kann nur sagen, ich lebe in einer Welt der Unschuld und der reinen Liebe. Die Welt da draußen schockiert mich oft immer noch und ich könnte weinen über das große Unbewusst-Sein der Menschheit. Über die kranken Seelen, die nichts mehr wissen. Ich verurteile noch nicht mal die Männer, die meine Woche versuchten kaputt zu machen. Denn sie sehen die Wahrheit nicht. Aber ich bin unendlich traurig. Für uns Frauen, wie auch Mutter Erde, Gaia, Asteria und die Venus Frauen unter uns sind. Sie warten auf uns. Auf unsere Heilung. Auf unsere Stärke und unseren Sieg. Er wird kommen! Glaubt es mir!

 

Ich wünsche Euch viel Freude beim Ausfüllen der Liste! 
Wie immer, teilt Euch gerne mit.
Nur Euer Feedback & Eure Kommentare machen den Blog lebendig!

 

Alles Liebe, 

Eure Simone xx



Download
7 inspirierende Dinge meiner Woche - Liste
Zum Ausdrucken am besten "Größe anpassen" auswählen, damit das Design ganz auf das DIN A4 Blatt passt.
Nur für den privaten Gebrauch!
Viel Freude beim Ausfüllen!
7Dinge_Liste_Download.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0