Neues Buch - Warum es still ist hier

Zur Zeit ist es oft für längere Phasen sehr still auf meinem Blog. Das finde ich selbst nicht so schön. Und ich habe auch jede Menge, was ich gerne mit euch teilen möchte. Aber in den letzten Wochen bin ich in mein neues Buch abgetaucht, an dem ich schreibe. Ich fühle die Dringlichkeit des Erscheinens! Es möchte raus. Zu euch sprechen. Und dem folge ich gerade.
Das Thema ist mal wieder ein Herzensthema von mir und deswegen empfinde ich selbst auch den Zeitpunkt für gekommen, es euch zu übergeben. Es ist eins meiner ganz großen Themen und deswegen kam es auch zu mir. So wie alle Themen innen bei mir anklopfen. Sie rütteln mich wach und sagen: "Simone schreib! Sprich zu den Menschen! Zu den Frauen dieser Erde!"
Und darin bin ich gerade auf sehr schöne Weise abgetaucht. Mehr dazu hoffentlich schon bald!

 

Mit dem neuen Buch stellt sich auch wieder die Frage, wie, in welcher Form soll es denn erscheinen?! So eine liebevolle und nachhaltige Produktion, wie bei Utopia, ist zur Zeit für mich finanziell nicht möglich. Das sind direkt tausende Euro, die da hineinfließen als Vorleistung sozusagen. Und alle anderen Möglichkeiten sind mir nicht nachhaltig genug und entsprechen nicht meiner Vorstellung von einem Buch, bzw. meinem Sein als Autorin. Ich möchte weder Papier benutzen, wofür Wälder abgeholzt werden, die für Tier und Mensch, für die Erde, wichtig sind. Auch möchte ich nicht die Buchrechte verlieren, weil niemand sonst hat Anteil an dem, was aus mir spricht, außer mir selbst, mein höheres Selbst. Es ist mein Wissen, meine Weisheit und sie soll auf meine liebevolle Art die Erde und die Menschheit bereichern. 
Da ich selbst gerne ein gedrucktes Buch in den Händen halte, denke ich immer mal wieder darüber nach und studiere die Möglichkeiten. Genauso sehr bin ich aber mit dem Internet und all seinen vielen Möglichkeiten verbunden. Blogs und Vlogs aus aller Welt zu lesen und anzuschauen, eröffnet mir eine neue Welt und verbindet mich mit unzähligen wunderbaren Seelen an fernen Orten. So sehe ich auch das eBook. Es eröffnet viele Möglichkeiten und hat sehr viele gute Eigenschaften. Denn es schont in allererster Linie die Wälder, die mir sehr am Herzen liegen. Denn wie lange braucht ein Baum, bis er groß und stark ist? Jahrzehnte. Jahrhunderte. Heimat ist er für viele Tiere. Und dann werden die Bäume und Waldflächen ja auch nicht liebevoll bearbeitet. Oftmals sind die Furchen im Boden so tief, dass Narben entstehen, die so schnell nicht mehr heilen und eine neue Bepflanzung unmöglich ist. Mit meiner Entscheidung für Ecosia anstelle Google als Suchmaschine, habe ich mich für grünes, nachhaltiges Internet entschieden und pflanze Bäume, wenn ich suche und mich verbinde. Immer versuche ich mir treu zu bleiben und der Erde meine Liebe zu schenken. Nur, wenn etwas rundum stimmt, dann stimmt es auch für mich. Ansonsten habe ich Bauchweh und schleppe dieses Unwohlsein mit mir herum. 
Viele haben sich sicher gefragt: "Warum denn ein eBook?" Aus diesen Gründen! Und auch, weil ich meine eBooks so wunderschön mit Bildern gestalten kann. Ich habe dort für mich mehr Spielraum. Ich kann schneller und preisgünstiger Euch an meinen Erkenntnissen teilhaben lassen. Und mit dem Tablet oder Computer auf dem Sofa liest es sich auch gemütlich. Und wer weiß, was noch kommt...

Ich freu mich auf jeden Fall schon jetzt, dass dieses Jahr noch das wunderbare Buch erscheinen wird, was ich speziell für alle Frauen dieser Erde schreibe. Am liebsten wäre mir natürlich, wenn es zum Martinsmarkt in der Waldorfschule bereits fertig wäre. Aber so schnell wird es wohl nicht mehr klappen. Es bleibt spannend. Thematisch würde es sehr gut auf meinen Stand passen, da alle meine Bilder, die ich dort anbiete, sich auch um dieses Thema drehen. 
Auf dem Martinsmarkt am 17.November 2018 in der Freien Waldorfschule Aachen habe ich einen Stand mit meinen Büchern und Karten, aber vor allem auch erstmalig mit Original Bildern. Ich freu mich auf Euch!

 

In voller Vorfreude!
Alles Liebe,

Eure Simone xx

Kommentar schreiben

Kommentare: 0