Frühlingsanfang (2018)


Heute ist der 20.März und es ist offizieller Frühlingsanfang! Juhu! Die Tage werden länger, die Vögel kehren zurück und ihr Gezwitscher füllt die Luft und auch mein Herz.

Der späte Winter ist zwar ganz schön, aber eigentlich ist es einem jetzt eher nach Frühlingserwachen zumute. Nach wärmeren Tagen, Sonnenschein, ersten Blüten, frischem Gras und einer Luft voller Verheißung. Auf noch mehr von allem! Nach Sommer. Nach Frühling!

Die letzten Wochen kann ich immer wieder beobachten, wie mehr und mehr Vogelschwärme zurückkehren. Mich fasziniert es, wie sie sich versammeln. Auf Nachzügler warten. Alle zusammen bleiben. Und sich anscheinend auch erst danach, wenn alle aus dem Zug beisammen sind, dann in der Sommerheimat verteilen. Wie Tiere leben, in ihren wundervollen Gemeinschaften, das begeistert und inspiriert mich wirklich sehr. Und ich merke, wenn man wirklich aufmerksam ist, dann bekommt man sehr viel davon mit.

Zu Weihnachten habe ich endlich ein Vogelhäuschen bekommen. Mein Vater hat es mir selbst gebaut und wir haben es sofort an einer geschützten Stelle im Garten aufgehangen. Es ist jeden Tag der "Bär" los. Meisen, Spatzen, das sind die Hauptbesucher. Aber es kommt auch unser Haus-Rotkehlchen, welches alles frisst, was herunter gefallen ist und Amseln natürlich. Aber auch unsere Drossel. Das ist ein so wunderschöner Vogel. Oft stehe ich eine Weile still am Fenster und beobachte sie einfach. Ihre herrlich gescheckte Brust. Wir haben auch ein Eichelhäher Pärchen, aber die sind keine Besucher am Futterplatz. Es ist schön alle zu beobachten.

Eins meiner Totems ist der Bussard. Auch, wenn er ein Mäusefänger und Blutsauger ist, ich liebe diesen imposanten, kräftigen Vogel. Wenn er sich aus seiner majestätischen Ruhe in die Lüfte hoch schwingt und man sein wunderbares Gefieder auf der Unterseite sehen kann. Oh, was ist das jedesmal für ein Augenblick! In dem ich ehrfürchtig mit ihm spreche und mich für seine Schönheit bedanke. Für seine Kraft, die er mir schenkt, als mein Totem, mein Krafttier! 

 

Jetzt müssen wir nur hoffen, dass es für alle Tiere bald ein bisschen wärmer wird. Denn das Gras muss anfangen zu wachsen, damit meine drei geliebten Schafe genug Futter für die nächste Zeit haben. Sie sind diese Woche auf ihre Dauerwiese gezogen, wo sie jetzt bis November bleiben, wenn denn das Futter reicht... Sie haben zum ersten Mal draußen überwintert, was ihnen anscheinend sehr gut bekommen ist. Ab dem 1.April könnten sie zum ersten Mal Mama werden. Ich bin ganz gespannt und habe ein besonderes Auge auf meine Mädels. Hoffe, dass alles gut geht.

Ich werde es Euch wissen lassen!

Also, auf in den Frühling! Warme Gedanken und ein frohes Herz, das macht es gleich ein bisschen heller!

 

Mein Bild "Die Hasenwiege" gibt es als Original Zeichnung im Shop

Durch eine Freundin, die Hasen so liebt, bin ich dieses Jahr zu meinen Hasen Bildern inspiriert worden.

Ich mag sie aber auch, diese großen, lang-ohrigen Feldhasen! Die schönsten aller Hasen!

 

Alles Liebe,

Simone xx

 

www.stundedergartenvoegel.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0