Blue Moon - Januar 2018

Der Mond fasziniert mich einfach! Aber nicht in wissenschaftlicher Form, sondern einfach, weil ich seine Energie fühlen kann. All die Liebe, die sein Licht ausstrahlt und all die Beständigkeit, die Sicherheit. 

Bei unseren Wetterverhältnissen der letzten Monate bekommt man ihn leider selten zu Gesicht. Aber wenn, dann genieße ich es um so mehr.

Ich freue mich auf den besonderen Vollmond morgen und bereite mich ein wenig auf dieses Ereignis vor. Der erste Blue Moon des Jahres. Er ist wirklich eine Seltenheit, da es nur alle paar Jahre vorkommt, dass zwei Vollmonde in einen Kalendermonat fallen. Also, once in a Blue Moon, wie es so schön heißt...

Der Blaue Mond ist in sofern auch besonders intensiv, da sich seine Energien noch mal potenzieren. Also, wer ein kleines Mondritual abhalten möchte, der kann diesen besonderen Mond sehr gut nutzen, um alles Neue in sein Leben einzuladen. Um Ideen umzusetzen, seine eigenen Kräfte aufzuladen, um alle Wünsche und Ideen umzusetzen. Oder auch, um um Inspiration, Erkenntnisse oder neue Sichtweisen zu bitten, da wir in dieser Zeit besonders sensibel und empfänglich für diese Art Wahrnehmungen sind. Da der Blaue Mond diese Kräfte noch verstärkt, ist er besonders wirkungsvoll.

Auch, wenn einem diese Vorstellung immer noch etwas befremdlich ist, so ist doch die Magie der Natur eine große unsichtbare Kraft! Es lohnt sich, die Gott gegebenen Energien und Kräfte weise zu nutzen, wie es einst die Mondpriesterinnen taten.

Du kannst den Mond auch zum Anlass nehmen, um Dich zu fragen, was du gerne ändern möchtest oder ob es Sehnsüchte gibt, die bis jetzt nicht erkannt wurden. Was auch immer es ist, Du wirst mit Sicherheit irgendwie zu Deiner Erkenntnis geführt werden.

Auch in uns steckt eine Mondpriesterin. In den einen mehr, als in anderen. Aber wir alle können die Natur und ihre Energien nutzen, wenn wir uns mit ihr verbinden und uns wieder sensibilisieren für die mystischen und dem menschlichen Auge nicht sichtbaren, magischen Kräfte. Das ist keine Hexerei, wie es oft bezeichnet wurde und weise Frauen oft zu unrecht verbannt oder auch dafür getötet wurden. Es ist die Gabe, die diesen Menschen erhalten blieb, die Verbindung mit der Natur, dem Kosmos zu nutzen, wenn wir in weiteren Dimensionen denken, fühlen und leben. Und aus der menschlichen Beschränkung aus Gedanken, Ängsten, Zweifeln herausgetreten sind. 

Die Mondpriesterin stand an der Spitze dieser Weisheit, wie einst der große Merlin. Vermutlich Seelen aus Atlantis, die ihre Weisheit und Energie zu den Menschen brachten, um ihnen zu einem höheren Bewusstsein zu verhelfen. Alles Vorbereiter des Weges, den wir heute gehen. Wenn wir uns bewusst dafür entscheiden in die Tiefe des wahren Lebens einzutauchen.

Vielleicht mit jedem Vollmond ein bisschen mehr...

 

Den Mondkalender für 2018 gibt es in meinem Shop.

Das andere Bild ist eins meiner neuen Mondbilder.

 

Alles Liebe,

Simone xx

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0